Wer seit Jahren in Deutschland lebt, hier zur Schule geht, studiert, arbeitet, Steuern zahlt, soll mitentscheiden und mitgestalten. Nachdem der Einbürgerungsantrag gestellt wurde, muss die Einbürgerungsbehörde (EBH) zunächst Anfragen bei verschiedenen Behörden halten. Nach § 10 Absatz 1 Staatsangehörigkeits-Gesetz (StAG) hat man einen Anspruch auf Einbürgerung, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Man muss im Besitz eines unbefristeten Aufenthaltsrechts sein. Dies müssen Sie mit einer Bescheinigung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge nachweisen. Pfälzischer Ring 100/102, 51063 Köln, Tel. unbefristetes oder auf Dauer angelegtes Aufenthaltsrecht zum Zeitpunkt der Einbürgerung; ... Für sie ist das Bundesverwaltungsamt in Köln zuständig. Eine Einbürgerung in die deutsche Staatsangehörigkeit setzt grundsätzlich voraus, dass der Einbürgerungsbewerber in Deutschland lebt. Die Realität sieht oftmals leider anders aus. Und nur die Einbürgerung garantiert allen die staatsbürgerlichen Rechte und den umfassenden Schutz des Staates Lebensjahr vollendet hat, muss einen eigenen Einbürgerungsantrag stellen. Diese wird den Antrag an die Bezirksregierung Köln weiterleiten. Das Bundesverwaltungsamt (BVA) in Köln als zuständige Staatsangehörigkeitsbehörde für alle Bewerber mit Auslandswohnsitz prüft, ob eine Einbürgerung trotz Auslandsaufenthalts möglich ist. Erster Ansprechpartner kann hier die örtlich zuständige deutsche Auslandsvertretung (Botschaft, Generalkonsulat oder sonstige konsularische Stelle) sein. Wie lange dauert die Bearbeitung eines Einbürgerungsantrages? In der Regel wird bei der Antragstellung zur Einbürgerung eine Gebühr von 255 Euro fällig. Hinweise . Jeder Einbürgerungsbewerber, der das 16. Ihr Aufenthalt muss auf Dauer angelegt sein. Zu dieser Frage gibt es keine konkrete Antwort, denn dies hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. auch unsere aktuellen Informationen zum "Urteil des BVerfG vom 20.05.2020 zur Einbürgerung von Nachkommen von NS-Verfolgten" und zu den Themen Leichtere Einbürgerung für Nachkommen von NS-Verfolgten" sowie "Brexit" am Ende dieser Seite. Einen Antrag auf Einbürgerung können Personen ab dem Alter von 16 Jahren selbst stellen. Bei Kindern können die Eltern oder andere sorgeberechtigte Personen einen entsprechenden Antrag stellen. Die Einbürgerung nach § 14 StAG steht allerdings im Ermessen der Behörde, d.h. Sie haben keinen Anspruch auf Einbürgerung, sondern nur auf ermessensfehlerfreie Entscheidung der Behörde. Die Einbürgerung bietet Ihnen politische Partizipation, rechtliche Gleichstellung und weitere Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe.. Ihre Rechte als deutscher Staatsangehöriger. 0221/210407, Fax: 0221/210408 . Bei besonderen Integrationsleistungen kann die Frist auf sechs Jahre verkürzt werden. Einbürgerung (© jonathan stutz - fotolia.com) Staatsangehörigkeits - Gesetz. Dafür ist in der Regel das Aktenzeichen der Einbürgerung erforderlich. Der Anspruch auf Einbürgerung entsteht, wenn die folgenden Voraussetzungen vorliegen: Datenschutzhinweis Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer … Zuständig für die Entscheidung ist tatsächlich das Bundesverwaltungsamt in Köln. Bitte beachten Sie . Gebühren bezahlen . Die Urkunden, Zeugnisse und sonstigen Unterlagen sind im Original vorzulegen. Ist Ihnen eine durch die Bezirksregierung Köln ausgestellte Einbürgerungsurkunde abhanden gekommen, so besteht die Möglichkeit, eine Ersatzbescheinigung über die Einbürgerung zu erhalten. Grundsätzlich sollte das Verfahren der Einbürgerung allerdings höchstens 3 Monate dauern. Die Frist verkürzt sich auf sieben Jahre, wenn Sie erfolgreich an einem Integrationskurs teilgenommen haben. Die Dauer des Einbürgerungsverfahrens in Deutschland kann sich sehr lange hinziehen.