Wulzendorfstrasse Mühlwasser die ganze Gegend 1220 Wien. alles wenig sinnvoll, geldverschwendung - steuergeldverschwendung ;) die hundezonen, sind nämlich teilweise ausgelagert und gleichen konzentrierten dreckzonen mit grindigster toilettenatmosphäre. Umweltstadträtin Sima dankte der Wiener Polizei für die bisherige gute Zusammenarbeit: "Unser gemeinsames Anliegen ist es, dass das Zusammenleben von Mensch und Hund in Wien konfliktfrei abläuft. Die besten Gegenden schoensten Anlagen werden Hundhaltern zugeordnet, ein Wiener Politikum dass einem schlecht wird. haben kann. Maulkorbpflicht genau geregelt ist gibt es nicht. Ein Hund der gequält wurde, ist aber vielleicht noch unberechenbarer, als eine Löwe in freier Wildbahn.Ich erwähnte gestern die Wiesen im Prater. !ICH bin so ein Kandidat, ich lasse meine Hunde am marchfeldkanal frei laufen!! dabei haben die krallen des hundes auf meinen unterarmen sogar noch kratzer hinterlassen, da es so schnell passierte hatte ich im schockzustand nicht einmal die möglichkeit mich mit irgendwas zur wehr zu setzen. ?Ja, Hundekot MUSS vom Besitzer weggeräumt werden! natürlich verstehe ich diejenigen, die wirklich angst vor hunden haben, aber ich habe auch angst einmal von z.b. Also bitte, was muss denn noch passieren, dass gegen diesen herrn etwas unternommen wird??? Das macht absolut keinen spass mehr, mit seinem eigenen Hund Gassi zu gehen. so könnte man schon hausgemachte probleme aus dem weg räumen. ich fühle mich zb enorm in meinen persönlichkeitsrechten eingeschränkt nicht mehr den lainzer tiergarten oder die steinhofgründe besuchen zu dürfen. Ich würde es wirklich gerne allen Recht machen,aber artgerecht ist etwas anderes. ( ja, ich werde dafür verspottet den Kot meines Hundes wegzumachen) Ich verstehe das alles leider nicht und bin sehr traurig über diese Situation! Österreich ist das ideale Reiseziel für jede Jahreszeit und viele Aktivitäten. Ich kam vor einigen Monaten quasi ohne Fell und schon mehr tot als lebendig nach Österreich. Ich persönlich auch Hundebesitzer weiche Plätzen und Parkanlagen eher aus und versuche mich in Hundezonen und Randgebieten der Stadt,mich ärgert es auch wenn andere Hundebesitzer den Output ihres Hundes nicht wegräumen, aber ich finde es gibt schon sehr viele die dieses machen,ich denke manchesmal passiert es das ein sackerl vergessen wird ,ich denke die Polizei hat genug mit anderem zu tun,bzw sollte Sie wirklich mal die Radfahrer aber auch die Autofahrer öfters ins Visier Nehmen, 30'Zonen oder 50 werden täglich ignoriert,das fällt schon Touristen auf das der Stadtverkehr sehr stark ist,und Zonen missachtet werden!Vielleicht gibts halt echt wichtigere Dinge als die Hunde und ihre Outputs! !Abzocke, um 6 Uhr Früh mit zwei jungen Hunde im Prater unterwegs gewesen 1000 Euro Strafe!! In Wien müssen Hunde an öffentlichen Orten - das sind etwa Straßen und Plätze, aber auch öffentlich zugängliche Teile von Häusern, Höfen oder Lokalen - einen um den Fang geschlossenen Maulkorb tragen oder an der Leine geführt werden. Der Weg zur Schule - wenn man das Weg nennen kann - ist nicht beleuchtet! An der Leine muss der Hund jederzeit kontrollierbar sein. Die Baustelle ist nicht abgesichert und dann auch noch die freilaufenden Hunde mir den unfähigen Hundehaltern! zwischen 10.30 uhr und 11 uhr am kanal. Aus gesetzlichen und manchmal auch aus durchaus notwendigen Gründen kann aber natürlich das BEFRISTETE Tragen eines Maulkorbs erforderlich sein. Es ist schon traurig. wieso werden dann in österreich nicht zigaretten endlich verboten? 4:30 aus dem Schlaf gerissen trotz silikon ohrschutz, 5.Stock, neue Fenster 6:00 die Klaefferei kommt voll in Gang, 8:00 20 Hunde klaeffen nonstop, ich lebe nicht nur hier, arbeite auch hier, Konzentration unmoeglich, das geht den ganzen Tag nonstop, ich fluechte mit laptop in ein cafe zum Arbeiten, beste Wohngegend hier, 1200/ Momantsmiete minimum, habe Untermietrecht, die Leute ziehen mir aus wegen der Klaefferei, massive Aggressionen unter den Hundebesitzern, Bruellerei, passierende Leute ohne Hund werden gebissen und dann noch von den Hundehaltern attackiert, Hunde beissen andere, Pruegeleien unter den Haltern, richtig nett, 1 h erholen in der Whng, keine Chance, abends, nonstop, stundenlang Klaefferei, das hoert aber nicht um 10 auf, um 11, 12 nachts geht das weiter. Kaum bin ich ohne Uniform und Privat unterwegs, so kommen wieder diese gefrässigen Gesichter! Viele Familien trauen nicht einmal ihre Kinder alleine zu lassen, weil ständig große Hunde einem attackieren und überall liegt Kot. Nach der tödlichen Hundeattacke auf einen 17 Monate alten Buben in Wien führt die Stadt eine generelle Leinen- und Maulkorbpflicht für Listenhunde ein. Sollte ein konkreter Verdacht gegen namentlich genannte Personen vorliegen, ist dies der Polizei zu melden und nicht hier zu posten. Als Hundebesitzer wird man noch geschimpft, wenn der Hund ohne Leine am Weg geht u dem Radler in die Quere kommt. Bin für eine Kontrolle speziell in der Lobau wo es ja schon mehrere Vorfälle gegeben hat. die Grundregeln nicht kennen ode rnicht kennen wollen. Meine Tochter wurde shcon öffters von Hunden belästigt, da kommt dann nur der tut eh nix. Das nächste Mal bin ich ihm mit der Frau begegnet, die hat ihn gerade noch an der Leine halten können. Doch wo kann man den geliebten Vierbeiner am besten mitnehmen? maßnahmen sollten effektiv und nachhaltig sein und nicht durch hetze formuliert sein - das was akut passiert ist unbeschreiblich kafkaesk. Österreich gehört zur Europäischen Union, deshalb ist die Einreise über die 2013 eingeführte EU-Verordnung Nr. "Die Stadt Wien tut sehr viel für ein friedliches Miteinander, von der Einrichtung von Hundezonen ..." sind hier die dreckigen eingezäunten Erdlöcher gemeint? Als Abschlussgedanken möchte ich noch anregen, dass ev. Hunde dürfen alles und der Mensch muss ausweichen. Österreich ist die wahrscheinlich hundeunfreundlichste Nation in Europa. Jetzt geht aber immer eine Frau mit ihm und die hat den Hund nicht im Griff. 20€ für eine potentiell sehr schwere Wunde ist eine Frechheit. Ich habe das Gefühl das die o.g. Ich halte von Leinen nichts die einen sehr langen "Auslauf" haben, da in diesem Fall keine Beißkorbpflicht besteht der Halter aber ca. Ich räume die Haufen immer weg! Ich ging ganz ruhig spazieren und er rannte bellend und knurrend auf mich zu! Ich werde angepöbelt wenn meine Kleine in die Wiese pinkelt und wenn sie auf die Straße pinkelt usw. wien wird leider immer mehr anders - traurig anders. Die Maulkorbpflicht in Österreich Österreich ist für viele deutsche Urlauber ein beliebtes Reiseziel . Irgendwann springen sie vor mir aus einem Busch oder laufen hinter mir her. Brigittenauer lände (bei der spittelauer brücke) dürfte offensichtlich keine Leinenpflicht sein. Und was passiert bei Nichtbeachtung? Ich beobachte aber oft Mütter, die ihr Kind wegzerren vom Hund, den es streicheln will. Wenn man solche Personen darauf hinweist wie sich zu verhalten haben, bekommt immmer nur freche Antworten.Ich habe heute im Donaupark keinen eingigen Hundebesitzer getroffen, welcher seien Hund an der Leine führte, alle liefen frei und ohne Beißkorb, immerhin 6 Stk. Warum wird noch immer ein Hund als sache bezeichnet obwohl es ein Lebewesen ist das genau wie wir Schmerz fühlt . In Wien 22 im Baustellenbereich neben dem neuen Schulcampus sind ständig freilaufende Hunde ohne Maulkorb und ohne Aufischt unterwegs. Zumindest in der Stadt sind die sogenannten "Hundezonen" mit wenigen Ausnahmen eine Frechheit sondergleichen!!! Bedenken Sie sich!!! Daher ist die Rechtslage in den verschiedenen Bundesländern bzw. Erfahrungen wie helmelo hatte ich auch schon gemacht, mache sie gezwungenerweise nach wie vor - aber mittlerweile ist das ja schon die norm. so groß wie ein Löwe oder Tiger! Wer kümmert sich um diese Themen? Ich bitte sie, dem herrn einmal ins gewissen zu reden. Muss immer zu einem eingezäunten Speilplatz gehen, damit meine Kinder geschützt sind. nur weil ein hund unter zigtausend einmal zubeißt? Anstatt hier öffentlich name und anschrift zu verbreiten. Phase 3: ca. Ein gutes Miteinander ist so nicht möglich. es ist wirklich schade, dass zu solchen maßnahmen gegriffen werden muss, nur weil es so viele menschen gibt die sich nicht an einfache regeln halten können oder einfach zu faul sind einem hund, der in einer so reizüberfluteten gegend wohnen muss, den nötigen gehorsam beizubringen! parteien, sehr geehrte damen und herren politiker und polizisten-es wäre sehr freundlich, wenn sie in dieser schwerpunktaktion auch jene menschen aufklären und gegebenfalls abstrafen könnten, die derzeit so rege giftköder in wien und umland verstecken.herzlichen dank im voraus. Ich versteh das nicht ganz, warum schreiben leute den namen eines typen offen ins netz, sollten sie probleme haben mit dem herren, dann gehen sie zur polizei. Ich ersuche Sie daher, Hundebesitzer auf Einhaltung der Straßenverkehrsordnung zu kontrollieren.Der auf dem Bild dargestellte Hundebesitzer, wohnhaft in Wien 7, Zieglergasse 27 lässt regelmäßig den Hundekot auf dem Bürgersteig liegen. Mit "sogenannten" "Auslaufzonen", in denen mein Hund nicht mal Schwung für einen Sprint holen kann!! Fakt ist, dass Wien zu wenige Hundefreilaufzonen hat. Irgendwie immer die Angst im Nacken in Konflikt mit der äusserst hundehalter-aggressiven Praterpolizei konfrntiert zusein,Wäre zumindest eine originelle Art Einzäunung/Grenzanzeige möglich?ZB Markierung der "Grenzbäume"wie auf Wanderwegen in den Alpen ect? Schön ok das alles verschärft Kontrolliert wird aber dann soll sie mal Richtige Hundezonen bauen lassen. sehr geehrte damen und herren, liebe hundehasser :) prinzipiell: "Ein genereller ständiger Maulkorb- und Leinenzwang ist - wissenschaftliche Gutachten belegen dies - aus physiologischen, verhaltenspsychologischen und tierschutzrelevanten Gründen, aber auch im Hinblick auf die Gefahrenprävention, eine sehr schlechte Lösung. Aufklärung beginnt allerdings wo anders.Es wird leider viel zu einfach gemacht einen Hund zu halten ohne das viele wissen was das für eine Verantwortung ist. Die meisten Hundebesitzer sind einfach zu bequem und lasen den Hund von der Leine, wenn er fertig ist kann er dann zurückkommen. Wir können hier leider alle Beispiele für Hundehalter nennen, die ihre Pflichten verletzen. und alle hunde di ekeine leine haben und keinen beiskorb das waren wahrscheinlich alle listenhunde . Die HundehalterInnen müssen aber ebenfalls ihren Beitrag leisten und dieses Angebot auch annehmen", so Sima. Der Freund der Dame ist übrigens Polizist und sollte wissen, dass es in Wien die Leinenpflicht gibt - der scheißt sich aber auch nichts! Es ist wirklich sehr schade, dass in Wien so ein Hundehass herrscht! Mir kommt das so vor, als würden einige Leute mit geladenen und entsicherten Waffen ohne Waffenschein herumlaufen. schon allein wegen den ganzen verrückten autorasern etc. Aber wo bleibt noch eine Freiheit für den Hund? Dann wurde ihr nur die Hälfte der Kommentar stehen. Jetzt ist ein Jahr vergangen, seit ich mich mit einem problem(bissiger freilaufender Hund am donaukanal)an die Polizei gewandt habe. Da es nicht vermeidbar ist derartige Hundebesitzer und deren verstörten entarteten Hunde beim Walken oder spazierengehen zu begegnen (trotz Leinen- u. Beißkorbpflicht) bin ich gezwungen zur meiner! Maulkorbpflicht herrscht in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Restaurants und bei. Zudem wird ein Alkohollimit für Halter solcher Vierbeiner eingeführt. Mein braver Hund wurde ohne Leine erzogen, geht bei Fuß, beherrscht alle Verkehrsregeln und daran wird sich auch nichts ändern. NICHTSAusser das der Schäferhund noch weitere Hunde verletzt hat, der Besitzer noch immer straflos davonkommt Und auch schon ein Hundebesitzer verletzt wurde von dem hund. nicht an der leine, aber GOTT SEI DANK mit beißkorb bestückt! macht mir das spaß?? Immer noch traurig, dass alle über einen Kamm geschert werden!! und ein paar sekunden später waren sie auch schon dabei sich schnell aus den staub zu machen, keine entschuldigung und dergleichen was nach solchen momenten ABSOLUT angebracht wäre! Glauben Sie nicht auch, dass die Menschen sehr wohl wissen, was sie tun? Sie brauchen kein Behältnis für Ihren Hund, wenn er mit Maulkorb und Leine gesichert ist. Wann ist das Tragen eines solchen Maulkorbes Pflicht? Alles nur Egoisten und Idioten. Die Wiener Polizei legt immer wieder ein verstärktes Augenmerk auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften bei der Hundehaltung. "Die Stadt Wien tut sehr viel für ein friedliches Miteinander, von der Einrichtung von Hundezonen bis hin zur Gratis-Abgabe von Hundesackerln in den mittlerweile schon 701 Hundeset-Automaten in der Stadt. Ich finde, für manche Rassen sollte man eine Prüfung machen müssen.Wenn ich schon einmal zum Thema Hund einen Kommentar schreibe (bin hier, weil ich nach Hund und Angst gegoogelt habe) will ich auch gleich anbringen, dass ich es für sehr dumm und umweltfeindlich halte, wenn Hundebesitzer den Kot von Wiesen und Gebüschen entfernen und in ein Plastiksackerl stecken sollen. in den einzelnen Gemeinden unterschiedlich. Der Hunde-Maulkorb ist nach wie vor ein brisantes Thema. Insbesondere wird die Leinen- bzw. Wien bietet auf mittlerweile zwei Teststraßen Coronatests für Wiener an. Kann nichts unternommen werden, da auch der Name von ihm schon bekannt ist? Die Besitzer waren so weit weg, die haben das nicht mal mitbekommen. Auch in einem Landesgesetz kann ein Maulkorb- oder Leinenzwang für ein Bundesland festgelegt sein. Seine Argumentation "Is eh an der Leine". Weiters könnte man ein Wohnprojekt für artgerechtes Wohnen mit Hund planen. Heute wieder nur 5einhalb Stunden geschlafen, Leistungsdruck, kann hier nicht arbeiten, vielen Dank auch!!! Diejenigen die Alkohol trinken sind oft aggressiv....und ALLE hinterlassen enorm viel Müll.Am Wienfluss dürfen Hunde laufen u. Radfahrer fahren. Und Menschen, die keine Kinder bekommen können leiden ihr Leben lang darunter täglich zu lesen wie ein Kind ums Leben gekommen ist.... Ja Ja Aufklärung!! Was tun wenn das geliebte Haustier von uns geht? Seit heute kursiert Folgendes in Wien-Simmering: Aufgrund Beschwerden einiger türkischen Migranten dürfen unsere Hunde nicht mehr in die Wiesen gehen. Dort laufen täglich viele Hunde herum ( ohne Leine oder Beisskorb) und diese verfolgen spielende Kinder. Jeder Hundebesitzer gehört verpflichtend in eine Hundeschule!!! denn ich will meinen hund ja nicht gefärden. auf den Bürgermeister würde ich nicht bauen, angeblich ist er türkischen Damen ähm naja....ich will nichts sagen, was man so sagt.... Sg. Im Übrigen, Frau Stadtrat-sorgen Sie bitte dafür, dass in manchen Gegenden in Wien mehr Sackerlspender Aufgestellt werden.-in Wien Favoriten im Bereich Laaerstraße ,Franz Koci Straße beispielsweise-kilometerweit KEINE "SACKERLN FÜRS GACKERL", Ich mag keine Hunde da ich schon mal gebissen worden bin obwohl der Hund an der leine war und die BESITZERIN zu dumm war den Hund von mir fern zu halten. da passieren täglich unfälle! Abgesehen davon könnten die Hunde auch MIT Beissi in ein Rad laufen, u dann sind immer die Hunde (besitzer) die Bösen. Wie kommen andere Hundehalter dazu, dass sie immer vorher schauen müssen, wo sich Herr Palme mit seinem Hund aufhält? Seitdem es wärmer geworden ist, werden die Hundebesitzer im Bez. Maulkorbpflicht für alle! Dazu gehört die situationsabhängige Leinen- und Maulkorbpflicht für Hunde. natürlich verstehe ich diejenigen, die wirklich angst vor hunden haben, aber ich habe auch angst einmal von z.b. Viele Hundehalter sind leider zu doof für beisskorb und leine.... Da hilft nur Polizei und Strafen, ...und wer schützt die Hundehalter vor Hundehassern und Provokateuren?? Dass die mit dem Hund schimpfen, nutzt vor allem bei der Frau nichts. Großhundebesitzer die sich strikt ans Hundehaltungsgesetz halten. Die Wiener Polizei führt immer wieder Aktionen durch, um die Einhaltung der Pflichten als Hundehalter zu überprüfen. Wie schon sehr oft, meist nach dem Wochenende, erlebt!! usf. Nur mir. Haben Hundehalter eine Ahnung wie laut so eine Klaefferei von 10 Hunden ist, und die klaeffen nonstop, klar, sie stehen ja daneben, ist ihnen auch voellig egal, sie koennen ja dann gehen, hoeren sie sich so etwas mal 20h am Tag an! Miteinander von Mensch und Hund klingt ja sehr schön, dürfte noch ein weiter Weg sein... Als Hundebesitzerin versuche ich beide Seiten zu verstehen, auch ich war mal auf der "anderen" Seite. In Wien gilt eine generelle Beißkorb- und Leinenpflicht für Listenhunde, ebenso eine Alkoholgrenze von 0,5 Promille wenn der Hund auf der Straße geführt wird. Einreisebestimmungen Österreich mit Hund. 3 NÖ Hundehaltegesetz vorgeschriebene Leinen- oder Maulkorbpflicht für alle Hunde und die im § 8 Abs. ich bin natürlich schon für strafen von menschen die mit rasierklingen präparierte semmelstücke in der wohngegend (1090) wegwerfen, das verletzt nicht nur schwer hunde, sondern auch kinder und erwachsene bei luftigem schuhwerk. Das Gebiet ist zugeschiessen und es gibt täglcih Probleme mit freilaufenden Hunden ohne Aufsicht! und meint, ach, das sind ja so liebe Tierchen und wollen nur spielen. Kinder werden weggesperrt, damit Hunde frei laufen können! Dem Hund ist nichts passiert. statt sinnlos teueren anti-hundeplakaten, wäre es viel wertvoller, RICHTIGE hundeaufklärung zu betreiben, mit dialogen, aktionen und geschultem kontakt etc. Neu ist, dass es künftig an gewissen Orten – etwa in Gaststätten – zusätzlich zur Leinenpflicht auch eine Maulkorbpflicht gibt, die für alle Hunde gilt. Aber anscheinend hat er noch nie strafe gezahlt. Am Freitag habe ich Streit gehört, die Frau mit einem mir unbekannten Mann. Wo herrscht Maulkorbpflicht, wo gibt es Hundesackerlspender und Hundezonen? Jede Parkanlage wird von diesen Kleinhundebesitzern noch zusätzlich als Hundeauslaufwiese benutzt und keiner hat aber seinen Kleinhund im Griff. Welchen Beitrag liefert mein Hund da wohl ab, bzw ich, die seine Gacke einsammelt? Aber ... kommt mir ein anderer Mensch entgegen, ob dieser mit oder ohne Hund, pfeife ich meine Hunde zu mir und gehe "Fuß" an der Person vorbei!! Hunde sind wichtiger als Menschen in diesem Stadt. -> im 12ten Bezirk beim alten Kabelwerk gibt es sehr viele Bänke zum Sitzen. solution, Bei der Internetplattform www.stadt-wien.at auf welcher Sie sich gerade befinden, handelt es sich nicht um den offiziellen Internetauftritt der Stadt Wien. Jetzt ist ein Jahr vergangen, seit ich mich mit einem problem(bissiger freilaufender Hund am donaukanal)an die Polizei gewandt habe. Wann hilft uns einer ?? Bin selbst Hundehalterin und sehr dafür das mehr kontrolliert wird. Sg. deswegen gehe ich trotzdem auf die straße und fahre auch selber auto. gegenseitig auf den grillplätzen(wo inländer keine chance haben) ab..oba wir san rassisten.gengans hr häupl nemmans ihna a beispü an den politiker von berlin. Ständig (im 12. Vor einigen Monaten hat sich ein Herr auf unserer Stiege (Gemeindebau Wien 18) einen Hund gekauft. Mein Hund wurde vom Hund einer Hundetrainerin an zwei Stellen blutig gebissen. Birdwachting oder Birding macht nicht nur im Wald, Flur und Wiese Spaß, auch in der Stadt Wien lassen sich zahlreiche gefiederte Freunde entdecken. Bei uns erfahren Sie, wo Sie mit Ihrem Hund einen entspannenden (hundefreundlichen) Urlaub verbringen können. Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns: Polizei kontrolliert die Einhaltung der Pflichten als Hundehalter | stadt-wien.at 2020, Fahrradsturz, weil mir ein nicht angeleinter Hund an der Liesing aus dem Gebüsch vors Rad gelaufen ist. in den Parks ihre Runden, überwachen, verwarnen udg. Strafe) so ist der Hund dem Tierschutzhaus zu übergeben, da das anhaltende Unterlassen des Hundeführers als für die Allgemeinheit gefährlich zu werten ist. Bürgerinnen und Bürger in Österreich direkt helfen, Maulkorb- oder Leinenzwang für Hunde außerhalb von umzäunten oder abgeschlossenen Grundstücken und Häusern in Wohngebieten, Hunde im Grünland sind an der Leine zu halten oder haben einen Maulkorb zu tragen, Verbot des Mitführens von Hunden auf Kinderspielplätzen, Verpflichtung zur Beseitigung von Hundeexkrementen, für Jagd- und Diensthunde im Einsatz und, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Die HundehalterInnen müssen aber ebenfalls ihren Beitrag leisten und dieses Angebot auch annehmen", so Sima. Folgende Regeln zur Maulkorbpflicht und Leinenpflicht in Österreich wurden vom Bund, also vom Staat Österreich festgelegt: Maulkorbpflicht und Leinenpflicht außerhalb von umzäunten oder abgeschlossenen Grundstücken und Häusern in Wohngebieten; Hunde sind im Grünland an der Leine zu halten oder haben einen Maulkorb zu tragen Man vergisst oft, dass Hundebesitzer auch Steuerzahler sind. In öffentlichen Parks und auf gekennzeichneten Lagerwiesen müssen Hunde in Österreich immer an die Leine. Entweder gibt es dieses Gesetz was für alle gilt oder für keinen . das in der stadt leinenpflicht herrscht, ist ja gar kein thema. Der richtige Job für manche Politiker.Hundezonen gehören kontrolliert überall wird schon Gift ausgelegt nicht nur dort. Der Maulkorb ist im Prinzip ein Geflecht, festes Gewebe oder ein … Dort wo man wirklich kontrollieren müsste wird ja sowieso nichts gemacht! zwei Wochen ... täglich wird zu unterschiedlichen Zeiten (Wochenende verstärkt) und an unterschiedlichen Plätzen der Wiener Uferweg durch einen/zwei Polizisten in ZIVIL überprüft ... wenn Hundeführer aufgegriffen werden, welche der Leinenpflicht nicht nachkommen, sollte Strafe kassiert werden und auch die Personalien aufgenommen werden ... wenn sich aus den aufgenommenen Personalien ergibt, dass sich im gesamten Beobachtungszeitraum der eine oder andere Hundeführer als uneinsichtig gezeigt (aufgrund von wiederholter Ermahung bzw. In Österreich ist die Leinen- und Maulkorbpflicht je nach Gemeinde autonom geregelt. Es gibt eh soviele Hundezonen. Die derzeitige Regelung in Berlin mutet für Österreichs Hundefreunde geradezu paradiesisch an, gilt hierzulande doch schon seit Jahren generelle Leinenpflicht. Auch ich bin für vermehrte Kontrolle. dagegen wird ja nichts gemacht..!! als Hundehalterin finde ich das auch legitim, ABER ich finde auch dass die Menschen die tagtäglich mit ihren Zigaretten die Umwelt verpesten und die Natur verunreinigen (liegengebliebene Zig...) sollten ebenso stark kontrolliert werden. das ein hund bewegung braucht und auch gern mal ohne leine und beißkorb schnüffel möchte wird gern übersehen... geh doch mit dem hund radfahren... und? respekt und ordnung bitte auf beiden seiten. Heute habe ich die Halterin höflich gefragt, ob es denn nicht möglich wäre, dass sie das Tier an die leine nimmt ... na mehr habe ich nicht gebraucht ...! Schön ok das alles verschärft Kontrolliert wird aber dann soll sie mal Richtige Hundezonen bauen lassen. derzeit müssen ja nur die hunde und ihre halter zurückstecken und dürfen dafür auch noch zahlen. Ich habe für meinen Schäferhund freiwillig den Hundführerschein gemacht und gehe sowohl mit Beißkorb als auch mit Leine Gassi. Ich hatte in meinen 50 Lebensjahren immer einen Hund,bin damit aufgewachsen und kenne kein Tier das jemanden treuer ist sich mehr freut wenn man zurückkommt.Egal ob nach der Arbeit oder nach 5 Minuten Zeitungsholen^^. Es wird immer noch nicht verstanden, dass es am Besitzer liegt, dass diese "angebunden" gehören, BEVOR sie einen Hund bekommen! leute die keinen hund haben wissen von diesem thema nicht einmal etwas! Von Hundeerziehung habne die meisten keine Ahnung, auch die Körpersprach des eigenen Hundes kennen die meisten nicht. Aber was mich aufstößt ist, das wir uns an alle Vorschriften halten müssen (ok) aber die Radfahrer, welche eine Radfahrverbotstafel in der Hundeauslaufzone haben, wie wild durch diese weiterhin fahren und wenn man was sagt, diese äußerst frech agieren. Mit Maulkorb muss der Hund von der Hundehalterin oder dem Hundehalter kontrollierbar sein. Die Frage, ob ich mir wehgetan hab, oder mein Rad kaputt ist, kam nicht. Irgendwann kam dann eine Frau. Die waste watcher sind eine ganz ausgezeichnete Idee und sie leisten eine wichtige Arbeit, doch sollte dies täglich in ganz Wien stattfinden. Aber wehe du gehst bei Rot über die Kreuzung oder schmeisst eine Tschik weg. wieso soll ich einen hund der folgsam ist und herkommt wenn ich ihn rufe anleinen und ihm einen beißkorb verpassen? Nicht aber ignorant dastehen und sich über einen lustig machen. Jajaj, leider funktionert das Miteinander nicht. Hier gilt es sich vorab genau über die Bestimmungen in der Region zu informieren und vorsichtshalber immer einen Maulkorb mitzuführen, besonders in Städten. Dem Bezirskvorsteher Papai interessiert es auch nicht. Hunde hin, Hunde her...echt schuld sind die HundeHALTER!!! Dass man es wegräumt ist logisch, denn ich mag es auch nicht am Gehsteig auf Hundekacke zu steigen! Grundsätzlich können Hunde in allen Verkehrsmitteln mitgenommen werden, es herrscht überall Leinen- und Maulkorbpflicht. Die Stadt braucht Geld, aber sonst schon gar nichts! Mitnahme des EU-Heimtierausweises (neue Ausweise seit dem 29.12.2014, die alten Ausweise behalten jedoch ihre Gültigkeit.) Tierleid!! Leider gibt's im Park gewisse Leute, die dort "picknicken", Alkohol trinken, etc. Aktion Dauerzustand im 17. und 18. Hundehaltern, die sich trotz einer Abmahnung punkto Leinen- oder Maulkorbpflicht als uneinsichtig erweisen, kann aber auch ein Organmandat ins Haus stehen. hat mich dieser am Rad verfolgt. Liebe Frau Sima, bitte sorgen Sie dafür, dass die an sich wunderbare Hundezone im Prater 1. mit Hund auf direktem Parkweg legal erreicht werden kann(statt derzeit legal nur über Strassenweg Hauptalle)2.Ganz klare Grenzen der Zone! Hier wäre sehr dringend eine Kontrolle empfohlen. ein Monat nach Phase 1, Dauer ca. Einverstanden, es gibt einmal noch viel zu viele unvernünftige Hundehalter, dann aber bitte auch eine Aktion gegen die Kampfradler, welche in Wien scheinbar Narrenfreiheit geniessen.... Morgens trifft man außerhalb der Hundezonen im Prater reichlich freilaufende Hunde an, was wohl an der Uhrzeit liegt. Mit freundlichen GrüßenRudolf Fuchs. Ich kann den Spruch "Der tut nix" nicht mehr hören. ein hund bedeutet eine enorme verantwortung, die stadt hat aber auch eine verantwortung gegenüber den hunden. Tausende Hunde jeder Rasse und jeden Alters warten in den hiesigen Tierschutzhäusern darauf, dass verantwortungsbewusste Menschen sie zu sich holen. !Haben Ihnen die Hunde etwas getan? jemanden grundlos anzuspuken, schickt sich wirklich nicht. Die Wiener Polizei setzt dabei auf den Grundsatz "Aufklärung geht vor Strafe". sowie der hund sich sich richtig bzw. In bestimmten Bereichen wie öffentlichen Verkehrsmitteln, vor Schulen und Kindergärten sind Hunde auf jeden Fall mit Leine und Maulkorb zu führen. Unsere Hundezone am Muhrhoferweg ist viel zu klein u gleicht mittlerweile einer Steppe, weil nicht gegossen wird.Ich hoffe ernsthaft, d dass mit dem Wiesenverbot ein schlechter Scherz ist, denn das geht gar nicht!!! Wenn man Hundebesitzer auf die Leinenpflicht anspricht, kommt ein arrogantes "Jaja," zurück. Da ich berufstätig bin laufe ich vor der Arbeit zwischen 6:00 und 07:00. Immer mehr Meldungen das Hunde vergiftet werden , sogar in den hundezonen .